Kategorie: Bitcoin

Bitfinex, Tether suchen Vorladungen in den USA bei der Jagd nach fehlenden 800 Millionen US-Dollar

Die Bitfinex-Krypto-Börse unternimmt einen neuen Schritt, um Benutzergelder in Höhe von mehr als 800 Millionen US-Dollar zu finden und möglicherweise zurückzugewinnen, die von den Justizbehörden in vier verschiedenen Ländern beschlagnahmt wurden, nachdem die Bankkonten des Zahlungsdienstleisters eingefroren wurden.

iFinex Inc., die Muttergesellschaft von Bitfinex, beantragte diesen Monat Vorladungen in Colorado, Arizona und Georgia und forderte die Bundesgerichte auf, bei der Hinterlegung von Banken zu helfen, die möglicherweise Gelder für Crypto Capital gehalten haben, den Zahlungsabwickler, bei dem Bitfinex Kunden- und Geldwechsel gespeichert hat .

Ein Unternehmen, das Bankunterlagen bestätigen möchte, kann eine Vorladung beantragen, da Banken diese Dokumente normalerweise nicht ohne gerichtliche Anordnung weitergeben können

iFinex beantragte am Dienstag eine Vorladung, um Mitarbeiter der SunTrust Bank in Georgia abzusetzen. Dies folgt einem ähnlichen Vorladungsantrag zur Absetzung der Bank of Colorado Anfang April und von ABT & Trust in Arizona. Bitfinex sucht nach Beweisen, um seine rechtlichen Bitcoin Era Ansprüche auf etwa 880 Millionen US-Dollar auf Bankkonten in Polen, Lissabon, London und anderen Ländern zu belegen, die von Behörden beschlagnahmt wurden, die gegen Crypto Capital Anklage wegen Geldwäschebekämpfung erhoben haben.

Der Antrag von Bitfinex folgt einem ersten Vorladungsantrag vom Oktober 2019, der in Kalifornien eingereicht wurde, wo die Börse von einem ehemaligen TCA Bancorp-Manager Zeugnis über die Konten von Crypto Capital einholte. Diese Vorladung wurde später gewährt. Ein Bundesrichter gab ebenfalls dem Antrag von iFinex in Arizona statt, während ein Richter in Georgia das Unternehmen aufforderte, zuerst eine Erklärung zur Offenlegung von Unternehmen einzureichen.

„Crypto Capital hat ein Bankkonto bei Citibank, NA (‚Citibank‘) verwendet, um bestimmte Einzahlungen von Kunden des Antragstellers zu akzeptieren. Das Konto wurde im Namen von ‚Global Trading Solutions, LLC‘ geführt, heißt es in der Anmeldung in Arizona.

Der General Counsel von Bitfinex, Stuart Hoegner, sagte gegenüber CoinDesk, dass die Einreichungen „genau darauf abzielen, weitere Informationen zu erhalten“ über die von Crypto Capital gehaltenen Mittel.

„Wie wir bereits gesagt haben, ist Bitfinex Opfer eines Betrugs und macht seine Rechte an Geldern geltend, die Crypto Capital durch in verschiedenen Ländern eingeleitete rechtliche Maßnahmen eingenommen hat“, sagte er durch einen Sprecher.

Bitfinex und seine Schwesterfirma, der Stablecoin-Betreiber Tether, sind Gegenstand von Zivilklagen und einer Untersuchung durch die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft wegen Betrugs und Marktmanipulation.

Bitcoin Era in Brasilien rüstet auf

Tether hat die Vorwürfe in öffentlichen Äußerungen bestritten

Seit Beginn der Untersuchung hat das Unternehmen auch aggressiv mehr Tether (USDT) ausgegeben. Allein am Donnerstag wurden rund 80 Millionen US-Dollar in neuer virtueller USDT-Währung ausgegeben. Dies erhöht den vermuteten Marktwert der Währung auf etwa 8 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von etwa 2 Milliarden US-Dollar in den letzten 40 Tagen, so der Whale Alert Tracking Service.

„Wenn Sie sich solche großen Tether-Emissionen ansehen, sollten Sie sich ansehen, wie sich andere Währungen auf dem Markt verhalten“, sagte Bennett Tomlin, ein Bitcoin-Autor und -Forscher, der den Fall genau verfolgt hat. „Die anderen Stallmünzen scheinen nicht die gleichen Zuflüsse zu haben. Und Sie werden sehr selten Tether-Erlösungen sehen. Es geht fast immer hoch. Da wir von ihren Anwälten wissen, dass es nicht vollständig abgesichert ist, bin ich generell skeptisch gegenüber größeren Emissionen von Tether. “

Bitfinex begann sich auf Crypto Capital zu verlassen, als sich andere Bankbeziehungen verschlechterten, teilte das Unternehmen in der Einreichung in Georgia mit. Banken sind zunehmend besorgt darüber, den Handel mit Kryptowährung zu erleichtern, weil sie befürchten, gegen grenzüberschreitende Geldwäschegesetze zu verstoßen.

Der Präsident von Crypto Capital, Ivan Manuel Molina Lee, wurde jedoch im Oktober von den polnischen Behörden festgenommen und beschuldigt, Mitglied einer internationalen Bande zu sein, die bis zu 1,5 Milliarden Złoty oder etwa 390 Millionen US-Dollar „aus illegalen Quellen“ wäscht. Die Behörden schrieben, dass Molina Lees Verbrechen darin bestanden, „schmutziges Geld für kolumbianische Drogenkartelle mithilfe eines Kryptowährungsaustauschs zu waschen“.

Die Staatsanwaltschaft hat im Oktober einen zweiten Direktor von Crypto Capital, Oz Yosef, wegen Verschwörung angeklagt, Bankbetrug, Bankbetrug und Verschwörung begangen zu haben, um ein nicht lizenziertes Geldtransfergeschäft zu betreiben. Die Schwester von Oz Yosef, Ravid, wurde ebenfalls wegen Betrugs im Zusammenhang mit Crypto Capital angeklagt, bleibt aber in Israel auf freiem Fuß.

Händler plädiert für 8.500 Dollar Bitcoin, bevor er neue Tiefststände erreicht

Ein prominenter Händler, der als PentarhUdi bekannt ist, nannte den Rückgang von 10.000 $ auf unter 6.000 $ genau und hat viele volle Bitcoin-Marktzyklen in den letzten Jahren genannt, glaubt, dass BTC auf bis zu 8.500 $ zusteuert.

Als der Bitcoin Trader Preis anfangs bei 5.200 $ lag, sagte der Händler, dass sich die vorherrschende Kryptowährung wahrscheinlich in Richtung des 200-tägigen einfach gleitenden Durchschnitts (SMA) bewegen wird, der über 8.000 $ liegt.

8.500 $ Bitcoin Ziel stimmt mit der aggressiven Finanzpolitik der Fed überein

In den vergangenen 24 Stunden ist der Bitcoin-Preis gegenüber dem USD um mehr als 15 Prozent gestiegen, nachdem die Federal Reserve im Wesentlichen eine unbegrenzte quantitative Lockerung (QE) beschlossen hatte.

BitcoinDie Fed sagte, dass sie sich beim Erwerb von US-Staatsanleihen und hypothekenbesicherten Wertpapieren nicht zurückhalten werde. Die Dow-Futures deuten auf einen Aufschwung von über 800 Punkten bei Eröffnung hin, da die Impulse der Fed den Druck der Aktien mindern.

Am 19. März, als der Bitcoin-Preis noch unter 6.000 Dollar gehandelt wurde, sagte Pentarhudi voraus, dass sich der BTC-Preis auf bis zu 8.500 Dollar erholen sollte, nachdem er den wöchentlichen 200er einfachen gleitenden Durchschnitt bei 5.200 Dollar berührt hatte.

Es wurde erwartet, dass der Bitcoin-Preis nach der Rückeroberung der Unterstützung von 5.200 $ eine feste Erholung erfahren würde, und der Makrotrend des breiteren Finanzmarkts führte zu einer verstärkten Stimmung gegenüber Kryptowährungen.

Der Händler sagte:

„Dies sollte von wöchentlichen sma 200 (~5200) auf tägliche sma 200 (~8500) ansteigen. Das Aufbrechen der oberen Trendlinie macht diesen rückläufigen Wert ungültig. Ich erinnere daran, dass dies ein hypothetisches bärisches Ergebnis früherer veröffentlichter Ideen ist.“

Am 10. Februar, als der Bitcoin-Preis gerade über 10.000 Dollar schwebte, sagte Pentarhudi, dass ein Rückzug auf 5.800 Dollar angesichts des historischen Zyklus von Bitcoin das logische nächste Ziel sei. Die Bewegung nach unten wurde übertrieben, als auf dem globalen Finanzmarkt Panik ausbrach.

Er stellte fest:

„Wenn diese Idee richtig ist, sollte der Preis von den derzeitigen Niveaus auf die wöchentliche MA 200 in 1-3 Monaten fallen. Das Durchbrechen der oberen fettgedruckten roten Linie (jetzt oder später) wird die Tür zu einem langen Bullenlauf öffnen. Der Preis ist langfristig zinsbullisch, während er über der wöchentlichen MA 200 bleibt.“

Kurzfristig wird sowohl für Aktien als auch für Bitcoin eine starke Erholung erwartet, die auf umfangreiche Konjunkturpakete aus den USA und Europa zurückzuführen ist.

Wie geht es also weiter?

In einem rückläufigen Szenario sagte Pentarhudi, dass er erwartet, dass der Bitcoin-Preis einen neuen Tiefststand unter $3.000 erreichen wird, wenn er $8.500 ablehnt.

Die technische Analyse des Händlers stimmt mit der fundamentalen Analyse von hochkarätigen Investoren wie Chris Burniske überein, die darauf hindeuten, dass Bitcoin im Jahr 2020 ein raueres Jahr vor sich hat als im Jahr 2015.

Burniske erklärte:

„Aus vielen Gründen ist das Jahr 2020 rauer als 2015. Und seien wir ehrlich, die Welt hat im Moment größere Probleme als der Tiefpunkt von #bitcoin. Aber die nächste wirklich starke Unterstützung, die ich sehe, ist unsere letzte Talsohle (niedrige $3000er). Am vergangenen Donnerstag wurden dort Futures in großem Umfang angeboten, und wenn es noch mehr schlechte Nachrichten für die Welt gibt (es gibt sie), wird BTC wahrscheinlich nicht verschont bleiben“.

Da der Bitcoin-Preis auf $3.600 fiel, verlagerte sich ein großer Teil des Volumens des Krypto-Währungsmarktes von den Terminbörsen auf den Spotmarkt. Nach dieser Verschiebung nahm die Widerstandsfähigkeit des Bitcoin-Preises zu.

Bitcoin, derzeit auf Platz 1 der Marktkapitalisierung, ist in den letzten 24 Stunden um 14,92% gestiegen. Die BTC hat eine Marktkapitalisierung von 122,78 Mrd. $ bei einem 24-Stunden-Volumen von 53,21 Mrd. $.

Poloniex stellt ungeprüfte Konten mit unbegrenztem Handel wieder her

In Zeiten zunehmenden Drucks auf Krypto-Unternehmen, den wachsenden Due Diligence-Anforderungen nachzukommen, hat Poloniex einen Schritt in die entgegengesetzte Richtung gemacht. Die Börse hebt die Einschränkungen für nicht verifizierte Benutzer auf, um der Kundennachfrage gerecht zu werden. Neue und laufende Konten werden Zugang zu unbegrenztem Handel und Einlagen haben.

Bitcoin Era in Brasilien rüstet auf

In den nächsten Monaten werden in Brasilien die Girokonten der nicht verifizierten Kunden aufgetaut und auf Level 1-Konten aufgerüstet, die Plattform bei Bitcoin Era wurde diese Woche in einem Tweet angekündigt. Diese Nutzer werden Zugang zu unbegrenztem Spothandel und Einlagen haben, während Auszahlungen auf ein tägliches Maximum von 10.000 $ beschränkt werden. Ab sofort können alle neuen Kunden ein Konto nur mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort anlegen und mit dem Handel beginnen, wie Poloniex in einem Blog-Post zu diesem Thema verkündete:

Wir haben immer wieder Ihr Feedback gehört, dass Sie Poloniex nutzen wollen, ohne Ihre Identität aufzugeben. Wir wollten dies schon seit einiger Zeit verwirklichen und bedauern, dass wir länger gebraucht haben, als uns lieb ist.

Die neue Kontoebene bedeutet, dass jeder, der sich ab jetzt für die Börse anmeldet, sofort mit dem Handel beginnen kann und bereits bestehende Konten von nicht verifizierten Benutzern nach und nach auf Stufe 1 aufgerüstet werden. „Wir wissen, wie frustrierend Ihre Erfahrung in letzter Zeit war und wir sind bemüht, dies für Sie zu verbessern“, betont Poloniex und wendet sich an seine langjährigen Kunden. „Wir bemühen uns, den Kunden das höchstmögliche Maß an Support und Sicherheit zu bieten und schätzen Ihre Geduld“, fügt die Börse hinzu und rät den Kunden, ebenfalls die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.

Handelsbeginn in Sekunden 🚀

Wir haben gerade eine neue Kontenebene für neue Kunden eingeführt! Alles, was Sie brauchen, ist eine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort und Sie werden im Handumdrehen handeln

Schwimmen gegen den Strom

Händler mit ungeprüften Konten werden einige zusätzliche Vorteile genießen. Sie können zum Beispiel an Wettbewerben teilnehmen, die Vorteile der Absteckung nutzen und Zugang zur Trollbox, dem Forum der Plattform für Händler, erhalten. Level 1-Benutzer können auch Kryptowährung mit Bankkarten bei Bitcoin Era kaufen. Die Börse unterstützt derzeit Dutzende von digitalen Münzen, darunter führende Währungen wie Bitcoin Core (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) sowie neue Kryptos wie das Mimblewimble-basierte Grinsen.

Poloniex stellt nicht verifizierte Konten mit unbegrenztem Handel wieder her

Der Schritt von Poloniex erfolgt vor dem Hintergrund eines globalen Trends zur Umsetzung strengerer Know-your-Customer (KYC)- und Anti-Geldwäsche-Regeln (AML) im Krypto-Bereich, der traditionell sehr empfindlich auf Verletzungen der Privatsphäre reagiert. Regierungen auf der ganzen Welt haben strengere Vorschriften eingeführt, um die von der Financial Action Task Force (FATF) verabschiedeten Krypto-Standards und die Bestimmungen der Europäischen Fünften Anti-Geldwäscherichtlinie (AMLD5) einzuhalten.